Mein Garten, Garten, Gartentipps, Gartenbau, Gartendesign, mediterraner Garten, Wildpflanze

Sitemap  |  Weblog   |   Rezepte   |   Impressum  |  you-tube  Videos 

Garten-Logo-2
iberissimo-mediterran-2

HOME       GARTEN-ZITATE         GARTEN-BÜCHER          LINKS          KINDGERECHTER GARTEN           ZIEROBJEKTE      

Garten-Navi-green1

Das Gartenportal

Mediterraner Garten

Garten-Navi-green1

Giftpflanzen

Umtopfen

Gartenschädlinge

Garten-Navi-green1

Balkon + Terrasse

Blumen

Wildpflanzen

Garten-Navi-green1

Kräuter

Obst

Gemüse

Garten-Navi-green1

Baum & Strauch

Kleiner
iberissimo Führer

Kübelpflanzen

Blumenzwiebeln

Orchideen

Rosen

Muscari

iberissimo: Sommerblumen und Sonnenblume

Weniger bekannte Sommerschönheiten

Sommerblumen gehören weder botanisch noch gärtnerisch zu einer einheitlichen Pflanzengruppe.
Bei den meisten Sommerblumen liegt die Entwicklung in einem Kalenderjahr. So haben sie den Vorzug, ständig Abwechslung im Garten zu haben.

Die Anzucht erfolgt unterschiedlich, unter Folie, Glas oder in Pflanzschalen, d.h., dass sie vorwiegend im Frühbeet oder in Samenschalen am Zimmerfenster ausgesät werden, sie benötigen Keimtemperaturen von 18 bis 20 Grad Celsius. Sie werden pikiert wenn sie 2 bis 3 Blättchen haben.
Die Abstände sollten dann 3 bis 5 cm im Verband haben. Um kräftige Pflanzen zu
erzielen, wird nochmals umgetopft.

 

Wenn die letzten Nachtfröste vorüber sind, kann man auspflanzen. Zahlreiche Sommerblumen lassen sich ohne besondere Anzucht direkt an Ort und Stelle aussäen.
Sommerblumenstrauss-kleinDie Bestände sind dann so zu vereinzeln, dass die richtige Standweite erzielt wird. Die meisten Sommerblumen beginnen bereits nach 8 bis 10 Wochen zu blühen.Während des Wachstums müssen sie, besonders an trockenen Sommertagen, zusätzlich mit Wasser versorgt werden. Günstig wirkt sich auf das Wachstum und die Blütenbildung eine Nährstoffgabe vor dem Säen oder Pflanzen und nach dem Auflaufen mit einer mineralischen Kopfdüngung aus. Blütenreichtum und Blühdauer lassen sich durch den fortlaufenden Schnitt abgeblühter Stengel erreichen. Dadurch werden Seitentriebbildung und Knospenansatz gefördert. Der Anbau lässt sich reichhaltig gestalten, durch das gute Samenangebot. Eine kleine Auswahl weniger bekannter Arten möchten wir näher vorstellen.

a_trichtermalvenDie Trichtermalve (Malope trifida) sät man am besten im April an Ort und Stelle aus. Die Malopen gedeihen auf humosen, kräftigen Böden und bilden hohe Büsche. Als Schnittblume sind Trichtermalven lange haltbar, aber auch auf Beeten und Rabatten sind sie sehr wirkungsvoll.
Die Pflanzen werden bis 1m hoch und blühen rosa, rot und weiss.

a_Tithonia_rotundifDie Tithonie (Tithonia rotundifolia) stammt aus Mexiko und ist bei uns noch nicht  lange bekannt. Sie wird bis 150 cm hoch und ist reichlich verzweigt. Sie wirkt wie ein Busch. Sie bietet sich als Solitär-
und Gruppenpflanze an. Die Vorkultur beginnt im März. Der Pflanzabstand sollte
50 bis 70 cm betragen. Ein warmer, vollsonniger Standort und ein  nährstoffreicher, durchlässiger Boden sichert ein gutes Gedeihen.

a_kokardenblumeDie Kokardenblume ist als Staude allgemein bekannt. Gaillardia pulchella, eine einjährige Art, ist weniger verbreitet. Die Aussaat ins Freiland ist
möglich, Vorkultur aber zu bevorzugen. Als Sommerblume und Schnittblume ist sie gut geeignet. Diese Kokardenblume wird auch Papageienblume oder Malerblume genannt und kann, je nach Sorte, bis zu 70 Zentimeter hoch werden. Sie blüht von Juni bis zum ersten Frost und ist bei Bienen, Hummeln und anderen Insekten sehr beliebt.

a_bartfadenAn bis zu 80 cm hohen Stengeln erheben sich die Trauben des Bartfadens (Penstemon-Hybriden). Ende Februar, Anfang März wird ins Saatbeet ausgesät. Die getopften Pflanzen werden im Abstand von 25 x 30 cm am sonnigen, warmen Standort ausgepflanzt. Bartfaden blüht von Juli bis September und eignet sich als Höhepunkt in Pflanzungen von Sommerblumen, auch als Lückenfüller in Staudenanlagen, wo die Früh-
blüherzwiebeln eingezogen haben. Es sind dekorative Schnittblumen.

a_sonnenblumenEin besonderer Sichtschutz lässt sich mit der verzweigt wachsenden, vielblumigen Sonnenblume (Helianthus debilis) erreichen. Im April werden im Abstand von
60 x 60 cm drei bis 4 Korn ausgelegt. Später wird vereinzelt. Während der Hauptwachstumszeit muss häufig gewässert und ausreichend gedüngt werden. Die Blumen sind von Juli bis September auch ein dekorativer Vasenschmuck.

a_trompetenzungenAls Liebhaberpflanze gelten die farbig geaderten grossen Einzelblüten der Trompetenzunge (Salpiglossis sinuata). Die Pflanze erreicht eine Höhe von 60 bis 80 cm. Ende März, Anfang April erfolgt die Aussaat ins Saatbeet. Im Mai wird im Abstand von 20 x 30 cm ausgepflanzt. Am sonnigen, geschützten Standort bilden die Trompetenzungen von Juli bis September auf Sommerbeeten einen farbigen Kontrast.

a_maechenaugeDas einjährige Mädchenauge (Coreopsis tinctoria) kann ab April ins Freiland gesät werden. Das Vereinzeln auf etwa
30 cm Abstand ist erforderlich. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 50 cm und liefert von Juni bis September haltbare Schnittblumen in gelben, rotbraunen und braunen Farben.

Freude mit den schönen Blumen wünscht das
iberissimoteam.

>> Zu den Rosen und Gartenblumen

- Anzeigen -

Fitmacher Knoblauch
Er enthält Schwefel-
verbindungen
(Alliin) und macht fit.
Ideal beim Abnehmen

fatburner

Heidelbeer-Extrakt mit Anthocyanen
Für eine gesunde Mikrozirkulation und für eine gute nächtliche Sehschärfe
augen-vitamine

erdbeerkinder-rohkostportal

Olivenblatt-Extrakt
2,5-fach höhere antioxidative Aktivität als Vitamin C und E
olivenblatt-extrakt

Salbei im Garten
Salbei enthält die ätherischen Öle Thujon, Campher und Lineol
wechseljahre-kapseln

Aloe Vera
Acemannan der Aloe Vera schützt die Zellmembranen.
100% Aloe-Vera-Saft

vitaminsaft-aloe-vera

Cranberry
Eine Beeren-
strauchart liefert Antioxidantien für die Blase

>> Cranberry

Muscari im Garten
Traubenhyazinthen geben Blumenbeeten den richtigen Blauton.
>> Gartenblumen

www.brigitte-hachenburg.de  

Traubenkernextrakt
OPC wirkt als Antioxidans positiv auf unser Immun-
system.

resveratrol-opc

© iberissimo 2007-2012. All rights reserved. Bilder by iberissimo and pixelio.de